Digitale Verwaltung gestalten

Über den IT-Planungsrat

Eine bürger:innen- und unternehmensfreundliche digitale Verwaltung ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben. Um Bund und Länder in ihrer Zusammenarbeit bei Fragen der Informationstechnik zu koordinieren, gibt es den IT-Planungsrat. Er ist das zentrale politische Steuerungsgremium bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung in Deutschland.

Der IT-Planungsrat in Zahlen

  • 11Gremien

  • 23Mitglieder

  • Über550Beschlüsse

Dafür steht der IT-Planungsrat

Fotografie von Jan Pörksen
Unser Ziel ist eine moderne öffentliche Verwaltung, die einen zeitgemäßen Service für Bürgerinnen, Bürger und Unternehmen bietet.
Jan Pörksen, Vorsitzender
Mehr über den Vorsitzenden

Gremienstruktur

Die Infografik zeigt die Struktur des IT-Planungsrats und aller dazugehörigen Akteure und Gremien.

Der IT-Planungsrat ist das zentrale politische Gremium bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Er ist direkt mit verschiedenen weiteren Akteuren und Gremien vernetzt.

Dazu gehören:

- Chef des Bundeskanzleramts und Chef:innen der Staats- und Senatskanzleien (ChefBK/CdSK)
- Finanzministerkonferenz/Bundesfinanzministerium
- Föderale IT-Kooperation (FITKO)
- Abteilungsleiterrunde (AL-Runde)
- Kommunalgremium
- Föderales Architekturboard
- Strategiegremium
- Rechtsgremium
- Arbeitsgremium Verbindungsnetz
- Arbeitsgruppe InfoSic
- Lenkungsgremium GDI-DE
- Arbeitsgruppe Cloud und digitale Souveränität
- Arbeitsgruppe GreenIT

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten "Gremien", "Aufgaben", und "Rechtliche Grundlagen".

Aktuelles vom IT-Planungsrat