Online-Transaktionen

18.03.2015 | 16. Sitzung | Beschluss 2015/01

  1. Der IT-Planungsrat richtet eine offene Arbeitsgruppe "Attraktivität des E-Government" unter Federführung von Berlin ein, zu der insbesondere Vertretungen der kommunalen Ebene zur Mitarbeit eingeladen sind.
  2. Die Arbeitsgruppe soll die wesentlichen Gründe für die niedrige Akzeptanz von E-Government-Leistungen der deutschen Verwaltung aus den zahlreichen Umfragen und Studien benennen und praktikable Vorschläge zur Änderung vorlegen.
  3. Die Arbeitsgruppe soll - aufbauend auf den bisherigen Erfahrungen - politisch attraktive Kernvorhaben für den IT-Planungsrat identifizieren.
  4. Die Arbeitsgruppe berichtet dem IT-Planungsrat zu seiner 18. Sitzung sowie im Vorfeld der Kooperationsgruppe Strategie.