Digitalisierung der Beschaffung

29.10.2019 | 30. Sitzung | Beschluss 2019/52

  1. Der IT-Planungsrat begrüßt den Bericht des Federführers Bremen zum Vorhaben "Digitalisierung der Beschaffung“ und dankt den beteiligten Kooperationspartnern.
  2. Er befürwortet das vorgeschlagene Vorgehen und unterstützt das Vorhaben zur Umsetzung einer standardbasierten Digitalisierung der Beschaffung sowie zur Umsetzung der OZG-Geschäftslage "Ausschreibung und öffentliche Aufträge".
  3. Er bittet den Aufbaustab FITKO, das Vorhaben mit den in Anlage 1 genannten Bedarfen in die Planung der (Weiter-)Entwicklung fachunabhängiger und fachübergreifender Standards und Schnittstellen des Aktivitäten- und Budgetrahmenplans des Digitalisierungsbudgets aufzunehmen.
  4. Aufgrund der seit Beschlussfassung in 2015 gewonnenen Erfahrungen setzt der IT-Planungsrat zur Erleichterung der erforderlichen Neuausrichtung des Standards XVergabe die Tätigkeit der zur Umsetzung des Standards XVergabe geschaffenen Arbeitsstruktur laut XVergabe-Betriebskonzept bis auf weiteres aus. Die Bund-Länder-Kooperation wird gebeten, spätestens zum Abschluss des Projekts einen Beschlussvorschlag zur Aktualisierung des Standards XVergabe nebst Betriebskonzept sowie ggf. flankierender Umsetzungsmaßnahmen zu erarbeiten. Im Rahmen dieses Auftrags wird die Bund-Länder-Kooperation insbesondere gebeten, eine Lösung für einen erleichterten Zugang und Teilnahme von Unternehmen an öffentlichen Ausschreibungen zu erarbeiten.