IT-Planungsrat

Design Thinking-Workshop und Fachdialog am 19. und 20. Januar 2017 in Berlin

Ihren Blick auf die Potenziale von E-Partizipations-Tools weiten und den Status quo sowie die Zukunft der E-Partizipation diskutieren, können Sie am 19. und 20. Januar in Berlin.

Anfang 19.01.2017
Ende 20.01.2017
Veranstaltungsort Berlin

Ziel des anderthalbtätigen Workshops ist es, im interdisziplinären Austausch neue Ideen für zeitgemäße und nutzerfreundliche E-Partizipation zu entwickeln. Durch die Methode des Design Thinking werden die Bedürfnisse und Motivationen der Nutzerinnen und Nutzer von E-Partizipation in den Fokus gerückt und konkrete Use Cases erarbeitet. Eingeladen sind Master-Studierende und Doktoranden. Am zweiten Workshop-Tag werden die Ergebnisse Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen im Rahmen eines Fachdialogs vorgestellt.

Ziel des Fachdialogs ist es, den Status quo und die Zukunft der E-Partizipation zu diskutieren. Grundlage für den fachlichen Austausch bieten die Ergebnisse aus den Experteninterviews sowie die Ideen, die am Tag zuvor im Rahmen des Design Thinking-Workshops erarbeitet wurden. Der Fachdialog richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die sich mit informellen oder formellen (Online-)Beteiligungsverfahren beschäftigen. Am Ende des Veranstaltungstages sollen die zentralen Fragestellungen zur Erarbeitung einer Referenzarchitektur festgehalten werden. Diese werden dann die Grundlage für die Expertendialoge im Frühjahr 2017 sein.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und anmelden, können Sie sich bei Dr. Sarah Bastgen (sarah.bastgen@ifok.de).