IT-Planungsrat

Monitoring der Maßnahmen im E-Government

Aufbau einer Good-Practice Plattform zur Vernetzung der E-Government-Aktivitäten von Bund, Ländern und Kommunen ("NEGS-Monitor")

Mit dem Beschluss der Nationalen E-Government-Strategie (NEGS) des IT-Planungsrats wurden zentrale Ziele zur Weiterentwicklung der elektronischen Abwicklung von Verwaltungsangelegenheiten über das Internet festgelegt. Eine nutzerfreundliche Internetplattform (Good-Practice-Plattform) soll Maßnahmen im Rahmen der Umsetzung der Nationalen E-Government-Strategie dokumentieren und darstellen. Aus dem Projekt "NEGS-Monitor" ist die E-Government-Landkarte, die heute als Monitoring der Maßnahmen im E-Government-Bereich (ehemals E-Government-Landkarte) betrieben wird, entstanden. 

Die E-Government-Landkarte verfolgt das Ziel, Transparenz zu E-Government-Vorhaben in Bund, Ländern und Kommunen herzustellen, Projektleiterinnen und Projektleiter zu vernetzen, den Gedankenaustausch zu fördern und Mehrfachentwicklungen zu vermeiden. Der Prototyp wurde im September 2013 freigeschaltet und enthält laufende sowie abgeschlossene Vorhaben.