IT-Planungsrat

3. Fachkongress des IT-Planungsrats 2015 fand großen Anklang

Der Einladung des diesjährigen Gastgeberlandes Rheinland-Pfalz zum 3. Fachkongress des IT-Planungsrats in die Mainzer Coface-Arena – dem Stadion des Bundesligisten FSV Mainz 05 – sind über 440 IT-Experten der öffentlichen Verwaltung, Wissenschaft und Forschung gefolgt.

Aufgrund der hohen Nachfrage wurde das Teilnehmerkontingent noch einmal um 10 % aufgestockt. Auch auf Seiten der aktiven Teilnehmer gab es einen Überschuss an hochkarätigen Anmeldungen für Vorträge, Workshops und Ausstellungen – aus Zeitgründen konnte nicht jedes Angebot in das Programm aufgenommen werden. Mit 36 Vorträgen, 6 Workshops und 28 Ausstellungen bot der bisher größte Fachkongress ein prall gefülltes und vielfältiges Forum.

Nach der Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Frau Staatssekretärin Heike Raab (Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz) wurde der zweitägige Fachkongress mit Keynotes von Frau Ministerpäsidentin Malu Dreyer (Rheinland-Pfalz) und dem Vorsitzenden des IT-Planungsrats, Herrn Staatssekretär Andreas Statzkowski (Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin) eröffnet.

Kernthemen der Veranstaltung waren Bürgerbeteiligung und Transparenz sowie Datenschutz und IT-Sicherheit. Auch die künftigen Aufgaben des IT-Planungsrats wurden thematisiert. Insbesondere wurde diskutiert, welche Trends und Entwicklungen sich abzeichnen, wie Synergien besser genutzt und wie Kosten und Ressourcen durch Arbeitsteilung im E-Government eingegrenzt werden können.

Pressegespräch "Quo vadis - IT-Planungsrat" Pressegespräch "Quo vadis - IT-Planungsrat" mit den Mitgliedern des IT-Planungsrats Bund, Berlin und Rheinland-Pfalz

Außerdem wurde debattiert, wie der IT-Planungsrat seine Aufgabe als koordinierendes Gremium künftig noch effektiver wahrnehmen kann. Die begleitende Ausstellung ermöglichte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einzelne Projekte der öffentlichen Verwaltung gezielt kennenzulernen und im direkten Gespräch zu diskutieren.

Der Kongress fand großen Anklang bezüglich der Inhalte, des Rahmenprogramms und der gewählten Räumlichkeiten und kann mit durchweg positiven Rückmeldungen als Erfolg gewertet werden. Die bestehende Herausforderung ist und bleibt eine konstruktive Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen.

Impressionen

Es bestand eine exzellente Gelegenheit, die politischen und strategischen Themen des IT-Planungsrats in den Verwaltungen des Bundes, der Länder und der Kommunen zu diskutieren und Praxiserfahrungen auszutauschen.

Eröffnung

BilderstreckeBildVideo 1 von 28

Eröffnungsrede der Staatssekretärin Heike Raab aus Rheinland-Pfalz Eröffnungsrede der Staatssekretärin Heike Raab aus Rheinland-Pfalz Quelle: Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz