IT-Planungsrat

Aktuelle Meldungen

Die Grafik zeigt die Funktionen des Portalverbunds in sechs Schritten - von der Suche der gewünschten Leistung im Netz, der digitalen Bearbeitung und dem Bescheidempfang im Bürgerkonto. (verweist auf: Verwaltung nutzerorientiert und bedarfsgerecht digitalisieren)

Verwaltung nutzerorientiert und bedarfsgerecht digitalisieren

Bürger und Unternehmen sollen die Verwaltungsleistungen aller föderalen Ebenen schnell und einfach auffinden und direkt online abwickeln können. Darauf zielt das OZG. Ausführliche Fachinformationen über die Maßnahmen zur Digitalisierung der Verwaltung bis 2022 gemäß OZG finden Sie jetzt gebündelt in unserer neuen Rubrik „OZG-Umsetzung“.

Blätterfunktion

IT-Planungsrat

Digitale Zukunft gestalten

Meldungen aus dem IT-Planungsrat

Suchergebnis_Stand06.11.2018 | Suchergebnis_Dokumenttyp ArtikelOnlinezugangsgesetz: Mecklenburg-Vorpommern übernimmt Federführung für Bauen und Wohnen

Mecklenburg-Vorpommern übernimmt die Federführung bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) für das Themenfeld Bauen und Wohnen. Dies wurde auf der Sitzung des IT-Planungsrats von Bund und Ländern am 25. Oktober 2018 beschlossen. "Wir wollen damit auch bundesweit einen wichtigen Beitrag leisten auf dem Weg zur bürgerfreundlichen digitalen Verwaltung", sagt die IT-Beauftragte der Landesregierung und Mitglied im IT-Planungsrat Ina-Maria Ulbrich. Mehr: Onlinezugangsgesetz: Mecklenburg-Vorpommern übernimmt Federführung für Bauen und Wohnen …

Wappen Mecklenburg-Vorpommern (verweist auf: Onlinezugangsgesetz: Mecklenburg-Vorpommern übernimmt Federführung für Bauen und Wohnen)

Suchergebnis_Stand31.10.2018 | Suchergebnis_Dokumenttyp ArtikelBeirat bündelt Kräfte

Als Lenkungsgremium fungiert der neue E-Government-Beirat in Schleswig-Holstein, wie Tobias Goldschmidt, Staatssekretär im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung und Mitglied im IT-Planungsrat, im Interview mit Kommune21 erklärt. Mehr: Beirat bündelt Kräfte …

Wappen Schleswig-Holstein (verweist auf: Beirat bündelt Kräfte)

Suchergebnis_Stand25.10.2018 | Suchergebnis_Dokumenttyp PressemitteilungGute Grundlagen für die Verwaltungsdigitalisierung

Berlin - "Ende des Jahres wird die erste Phase des Digitalisierungsprogramms beendet und die zweite Phase anlaufen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen", ist sich der IT-Planungsratsvorsitzende Klaus Vitt sicher. Das Engagement und die Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen in der ersten Phase des Digitalisierungsprogramms war der Schlüssel, um konzeptionelle und methodische Grundlagen für die sich anschließenden Digitalisierungsaufgaben zu legen. Die heutige Verabredung einer arbeitsteiligen Umsetzung und die Übernahme von Themenfeldern und Lebens-/Geschäftslagen durch die Länder und den Bund ist ein weiterer wichtiger Pfeiler zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) bis Ende 2022. Mehr: Gute Grundlagen für die Verwaltungsdigitalisierung …

Bild einer eingerollten Zeitung mit der Schlagzeile "Pressemitteilung" (verweist auf: Gute Grundlagen für die Verwaltungsdigitalisierung)

Suchergebnis_Stand22.10.2018 | Suchergebnis_Dokumenttyp ArtikelCall for Papers: Ihr Beitrag für den Fachkongress

Der 7. Fachkongress des IT-Planungsrats wird am 12. und 13. März 2019 in Lübeck stattfinden. Wir laden Sie herzlich ein, sich mit Ihrem Projekt, Ihrer Anwendung oder einer Digitalisierungsidee aktiv im Rahmen des Schwerpunktthemas "Land hat Zukunft.Digital" zu beteiligen. Mehr: Call for Papers: Ihr Beitrag für den Fachkongress …

Logo IT-Planungsrat (verweist auf: Call for Papers: Ihr Beitrag für den Fachkongress)

Suchergebnis_Stand09.10.2018 | Suchergebnis_Dokumenttyp Artikel+++ Save the Date +++ Fachkongress 2019 in Lübeck

Das Gastgeberland Schleswig-Holstein lädt unter dem Motto "Land hat Zukunft. Digital." am 12. und 13. März 2019 zum 7. Fachkongress des IT-Planungsrats nach Lübeck ein. Mehr: +++ Save the Date +++ Fachkongress 2019 in Lübeck …

Wappen Schleswig-Holstein (verweist auf: +++ Save the Date +++ Fachkongress 2019 in Lübeck)

Meldungen aus Bund, Ländern und Kommunen

09.11.2018 | RSS-Feed Deutscher Landkreistag Pressemitteilung vom 9. November 2018

„Das Teilhabechancengesetz darf keine Teilhabechancen vergeben. Daher ist das Votum des Bundestages sehr zu begrüßen", so kommentierte der Präsident des Deutschen Landkreistages,...

Logo Deutscher Landkreistag

weitere Meldungen

Zusatzinformationen

Vorsitz 2018

Klaus Vitt

Klaus Vitt

Staatssekretär im Bundesministerium des Innern und Beauftragter der Bundesregierung für IT (BfIT)

Quelle: BPA / Jesco Denzel

Mehr: …