Navigation und Service


Projekte und Anwendungen

Gemäß § 1 des am 1. April 2010 in Kraft getretenen Vertrags über die Errichtung des IT-Planungsrats und über die Grundlagen der Zusammenarbeit beim Einsatz der Informationstechnologie in den Verwaltungen von Bund und Ländern – Vertrag zur Ausführung von Art. 91c GG (IT-Staatsvertrag), koordiniert der IT-Planungsrat die Zusammenarbeit von Bund und Ländern in Fragen der Informationstechnik und steuert Vorhaben des informations- und kommunikationstechnisch unterstützten Regierens und Verwaltens (E-Government).

Die E-Government-Vorhaben orientieren sich an der Nationalen E-Government-Strategie (NEGS), die der IT-Planungsrat für den Zeitraum bis 2015 beschlossen hat. Die NEGS ist eine von Bund, Ländern und Kommunen gemeinsam erarbeitete und gemeinsam verfolgte politische Leitlinie, um das E-Government und die Informationstechnik der Verwaltungen weiterzuentwickeln und insbesondere den Aspekt einer föderalen Arbeitsteilung und fachübergreifenden Zusammenarbeit zu stärken.

Die E-Government-Vorhaben, die unter dem Dach des IT-Planungsrats verankert sind, werden wie folgt strukturiert:

  1. Steuerungsprojekte
  2. Koordinierungsprojekte
  3. Maßnahmen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für E-Government
  4. Anwendungen
Fassung vom:
13.01.2014

Diese Seite:

© IT Planungsrat - 2011