IT-Planungsrat

Amtliche Statistik

Die Datenerhebung und die föderale Zusammenarbeit im statistischen System in Deutschland erfolgte lange Zeit mit Medienbrüchen. Ziel des Vorhabens Amtliche Statistik war es, den Datenaustausch innerhalb der Verwaltungsebenen in Bund und Länder und mit Bezug zu den Kommunen zu erleichtern und die Komplexität der Prozesse durch eine online-gestützte Arbeitsteilung zu vermindern. Es sollte ein Netzwerk zwischen den beteiligten Verwaltungsebenen von der Datenerhebung bis zur Veröffentlichung entstehen. Es sollte allen Befragten die Möglichkeit eingeräumt werden, ihre Meldungen zur Statistik online abzugeben. Im Ergebnis sollten neue Online-Dienstleistungen im Internet für Wirtschaft, Verwaltung, Bürgerinnen und Bürger entstehen.

Im Ergebniss des Vorhabens Amtliche Statistik wurde folgendes erreicht:

  • Etablierung der Online-Datengewinnung aus den Kommunen sowie Vereinfachung der elektronischen Datenmeldung aus den Kommunen
  • Umsetzung von Online-Datenerhebungen (IDEV), die Befragten die Möglichkeit gibt, ihre Meldungen zur Statistik online abzugeben
  • Gewinnung statistischer Daten aus dem betrieblichen Rechnungswesen durch Integration des Erhebungsprozesses in ERP-Systeme (eSTATISTIK.core)
  • Erhöhung der Flexibilität und Effizienz sowie Zentralisierung von Teilfunktionen bzw. Einzelleistungen innerhalb des Verbundes der statistischen Ämter des Bundes und der Länder durch die Lösung PoKal (Optimierte Kooperation der amtlichen Statistik)