IT-Planungsrat

E-Government-Projekte in Bund, Ländern und Kommunen

Transparenz - Kooperation - Nachhaltigkeit

An dieser Stelle räumt der IT-Planungsrat Bund, Ländern und Kommunen die Möglichkeit ein, ihre eigenen E-Government-Projekte vorzustellen. Dieser "Marktplatz der Möglichkeiten" liefert durch die Vielfalt der Beiträge den Verwaltungen Anregungen für die Umsetzung eigener Vorhaben und ermöglicht einen Erfahrungsaustausch zwischen den Projekten.

Hervorgegangen aus der E-Government-Landkarte, die in enger Zusammenarbeit zwischen Bund, Ländern und Kommunen unter Federführung des Landes Berlin entwickelt wurde, werden Informationen über E-Government-Projekte der drei Verwaltungsebenen aus ganz Deutschland gebündelt und transparent gemacht. Ziel der Datenbank ist der Austausch über Projekte und Vorgehensweisen sowohl mit den Bürgerinnen und Bürgern, als auch zwischen den entsprechenden Stakeholdern der Verwaltung. Sie zeigt mit vielen Good-Practice-Projekten die bundesweite Vielfalt der E-Government-Vorhaben.

Die Projektträger können ihre Vorhaben selbst eintragen. Jedes Projekt wird mit seinen strategischen und operativen Zielen sowie mit Angaben zu Meilensteinen, Kosten und aktuellem Projektstatus anhand des Zielkatalogs der Nationalen E-Government-Strategie (NEGS) vorgestellt. Die E-Government-Projekte orientieren sich in ganz Deutschland an diesen Zielen. Dadurch fördert die Webanwendung eine föderale und fachübergreifende Zusammenarbeit. Mehrfachentwicklungen können vermieden werden.

Zusatzinformationen